Die Innenausstattung der Spitalkirche

Spitalkirche

Die seltene Schablonenmalerei und die geschlossene neugotische Einrichtung von 1862/64 prägen das heutige Erscheinungsbild der Spitalkirche.

Von der älteren Ausstattung haben sich das gotische Vesperbild und die barocken Kirchenbänke erhalten. Der Terrazzoboden stellt eine Ergänzung aus dem Beginn des 20. Jahrhunderts dar.

Eine Wallfahrtsfahne erinnert an die Bedeutung der Spitalkirche als gut besuchter regionaler Wallfahrtsort.